Projekt Beschreibung

Vinyasa Yoga

Zur Übersicht

Einheit von Körper und Geist

Vinyasa Yoga hat sich aus der ursprünglichen Yogaform für die Einheit von Körper und Geist entwickelt und greift auf Asanas dieser Grundlage zurück. Im Gegensatz zum Hatha yoga werden hier die Übungen schneller ausgeführt und durch Einheit von Atem und Bewegung gemessen. Im Vinyasa Yoga werden verschiedene Asanas in einer fließenden Bewegung zusammengesetzt. Es entsteht eine gewisse Flow-Wirkung dank der festgelegten Abfolgen und der Synchronisierung des Atems. Zum Vinyasa Yoga gehört abgesehen davon auch das Dasein im Hier und Jetzt und Gegenwicht zum einem stressigen Alltag.

  • Intensive Bewegungsmeditation

  • Für Anfänger und fortgeschrittene Yogis

  • Fließende Bewegungen

Der Fokus liegt darin den Wechsel von einem Asana möglichst fließend in das nächste auszuführen. Die Positionen werden kurz gehalten und man orientiert sich zeitlich an einer bestimmten Anzahl von Atemzügen. Die Intensität steigt während der Praxis zur Mitte auf und schließlich zum Maximum – und anschließend sinkt diese wieder ab und es kommt zur Entspannung. Nach einigen Übungen und Praxis mit Yoga Lehrern ist Vinyasa Yoga optimal geeignet um die Übungen auch daheim auszuführen und sich zu verbessern.

“Der Weg des Yoga ist einzigartig. Yoga ist einzig und alleine eine Erfahrung, und die muss man erleben, um sie zu kennen.”

PATANJALI • YOGA TEACHER
0%
Rabatte bis zu

Yoga München – alle Kurse auf einen Blick.

Buche jetzt deine Yoga Stunde zum günstigen Preis.

Jetzt buchen